Viertklässler knobeln mit bei der Mittelfränkischen Mathematik-Meisterschaft

Bereits seit vielen Jahren ist die "Mittelfränkische Mathematik-Meisterschaft" ein besonderes Highlight für die Kinder der vierten Jahrgangsstufen. Zunächst werden auf Schulhausebene die stärksten "Knobelfüchse" ermittelt. Anschließend bestreiten die zwei SchulhaussiegerInnen die Mathematik-Meisterschaft auf Landkreisebene. Die Sieger der Landkreisebene dürfen sich wiederum mit anderen Kreissiegern an knifflige Aufgaben heranwagen. 

Mitmachen dürfen alle Viertklässler, die sich trauen, auch ungewohnte Aufgaben mit Rätselcharakter und mit erhöhtem Anforderungsniveau zu lösen.

 

Beispiele gefällig?

 

Für welche drei zweistelligen Zahlen gilt:

Multipliziert man die Zehnerziffer mit der Einerziffer, so erhält man 9?

 

Stefan wohnt in einem Hochhaus. In diesem wohnen nur Paare mit zwei Kindern und Paare ohne Kinder. In dem Haus wohnen insgesamt 26 Personen. Wie viele Familien (=Paare mit zwei Kindern) können es höchstens sein?

 

Die 1. Runde der Mittelfränkischen Mathematik-Meisterschaft gewannen an der Grundschule Scheinfeld Melina Kern (Klasse 4a) und Cornelius Köstner (Klasse 4b). Coronabedingt fand auch die 2. Runde am 10. November 2020 an unserer Grundschule statt. Hier hatte Cornelius mit 8 erreichten Punkte die "Nase vorn". 

Frau Appel überreichte stolz die Urkunden und gratulierte den Kinder gerne zu ihren hervorragenden Leistungen.

 

Grundschule Scheinfeld [-cartcount]