Drittklässler machen ihren Ernährungsführerschein

Die richtige Ernährung stellt eine grundlegende Voraussetzung für Wohlbefinden und Gesundheit dar und ist deshalb auch Kernthema des Lehrplans der Grundschule.

An der Grundschule Scheinfeld absolvierten nun die Kinder beider 3. Klassen unter Anleitung von Frau Renate Ixmeier (Kreisbäuerin, Ernährungsfachkraft und Meisterin der Hauswirtschaft) den sog. „Ernährungsführerschein“.

Beim Ernährungsführerschein „dürfen die Kinder vor allem eines: Es selbst tun! In sechs bis sieben Doppelstunden lernen die Kinder Lebensmittel mit allen Sinnen wahrzunehmen, zuzubereiten und zu genießen. Es geht auch um wertschätzendes, umwelt- und klimafreundliches Handeln.“ (Quelle: www.bzfe.de)

Ausgehend von „Lustigen Brotgesichtern“ bereiteten die Kinder unter anderem „Knabbergemüse“, einen „Kunterbunten Nudelsalat“ oder fruchtigen „Schlemmerquark“ zu.

Die Kinder übten nicht nur das richtige Reinigen, Schneiden, Schälen, Raspeln, Pürieren und Wiegen, sondern auch das Beachten von Tischregeln. Stolz und geschickt präsentierten sie schließlich ihre zubereiteten Lebensmittel in Form eines Büfetts und erhielten nach einer schriftlichen und einer praktischen Prüfung ihren „Ernährungsführerschein“.

 

Ein besonderer Dank gilt der VR-Bank Scheinfeld, welche einen Großteil der Kosten für dieses Projekt übernahm. Frau Ixmeier und die Drittklässler zeigten Frau Rüttinger als Vertreterin der VR-Bank (siehe Foto) eindrucksvoll, dass Kinder für den richtigen Umgang mit Lebensmitteln und deren Zubereitung zu begeistern sind.

Grundschule Scheinfeld [-cartcount]