Die ersten Wochen in der Schule:
Ganz schön viel los bei unseren Erstklässlern

Gelungene Einschulungsandachten für unsere Erstklässler

Unter besonderen Bedingungen begrüßten wir in diesem Schuljahr unsere Erstklässler. Bereits im August erhielten die Eltern ein Schreiben mit dem Zeitplan für den 1. Schultag ihres Kindes. Somit fanden am ersten Schultag gleich drei Einschulungsveranstaltungen (coronabedingt) in der Turnhalle statt. Jede unserer drei ersten Klassen konnte sich (in unterschiedlicher Zusammensetzung) auf Grußworte von Frau Appel (Schulleiterin), Herrn Kalb (Stellvertretender Schulleiter) und Herrn Seifert (1. Bürgermeister) freuen. Umrahmt wurde die Einschulungsveranstaltung von einer wunderschönen Andacht, welche die kirchlichen Vertreter Herr Roth und Frau Friedel gemeinsam mit unseren Religionslehrkräften Frau Roth und Frau Jung vorbereitet hatten. In dieser Andacht nahm Frau Friedel das Motiv der Schlussandachten des letzten Schuljahres auf: Hände.

Besonderer Dank gilt unserem Elternbeirat, welcher während der sog. Klassenzimmerzeiten der Kinder die Bewirtung der Eltern übernahm. Diese konnten in (coronabedingt) zugewiesenen Bereichen miteinander ins Gespräch kommen.

 

Wir wünschen unseren Erstklässlern und Ihren Familien einen behüteten Schulstart und ein gelingendes Schuljahr.

 

Ihr seid 1. Klasse!

 

Bustraining für unsere Erstklässler

In der 2. Schulwoche wurden alle Kinder der drei ersten Klassen der Grundschule Scheinfeld von zwei Polizisten (Frau Lang und Herr Witt) empfangen, um das richtige Busfahren zu üben.

Mit Schulranzen bepackt stiegen etwa 60 Kinder in den Bus von Herrn Bauer und besetzten mit ihren Lehrerinnen alle Plätze. Dann ging es auch schon los über Oberambach, Grappertshofen, Hohlweiler, Unter- und Oberlaimbach, Ruthmannsweiler, Thierberg ...

Immer wieder durften die Kinder, die in den Ortschaften wohnten, aussteigen und wurden von Frau Lang genau eingewiesen, wie man sich an der Bushaltestelle verhält.
Leider konnten wir nicht sämtliche Ortschaften der Kinder ansteuern, weil wir dann den ganzen Vormittag unterwegs gewesen wären. Aber auch so konnten alle Kinder das richtige Ein- und Aussteigen vor Ort üben.
Nach etwa einer Stunde kam der Bus wieder glücklich an der Schule an.
Einige wichtige Regeln, die sich alle Kinder merken:
Hintereinander anstellen, nicht drängeln, im Bus hinsetzen und sitzen bleiben, an der Bushaltestelle nicht vor oder hinter dem Fahrzeug die Straße überqueren, weil der Busfahrer Kinder kaum sehen kann.

 

von Christa Maurer

Erster Wandertag der Klasse 1a

Am Mittwoch, den 23.9.2020, war es endlich soweit!

Unsere Klasse machte sich - nach einem kurzen Regenschauer - bei strahlendem Sonnenschein auf den Weg nach Klosterdorf. Durch den „Kälbergrund“ wanderten wir am Schloss und anschließend am Kloster vorbei. Auf dem Spielplatz in Klosterdorf machten wir eine ausgiebige Vesperpause und tobten uns dann lange auf dem großen Gelände aus. Viel zu früh mussten wir uns wieder auf den Rückweg in die Schule machen. Unseren ersten Wandertag an der Grundschule Scheinfeld fanden wir aber alle spitze!

 

von Annette Kalipp

Herbstwanderung der 1b zum Spielplatz

Anfang Oktober stiefelte die 1b zusammen mit zwei Müttern und ihrer Klassenlehrerin Christa Maurer zum Schloss Schwarzenberg, wo es junge Mammutbäume zu bewundern gab. Anschließend ging es weiter zum Spielplatz im Klosterdorf, der alle Kinder mit verschiedenen Spielgeräten empfing. Begehrt waren das Kletterhaus mit der Rutsche aber auch die Krokodil- und die anderen -Schaukeln sowie die Holzeisenbahn die Turnstangen. Jeder konnte alles ausprobieren und zeigen, was er schon konnte. Gestärkt durch eine leckere Brotzeit liefen die Kinder gegen Mittag über einen Waldweg zur Schule hinab, wo die Busse sie bald erwarteten. Für alle war es ein gelungener, erlebnisreicher Vormittag.

 

von Christa Maurer

 
 
 

TAG DES (BUTTER)BROTES für unsere Erstklässler

 

Am Donnerstag, den 24.9.2020, gab es für die ersten Klassen eine besonders schöne Überraschung. Zum „Tag des Brotes“ besuchte uns Herr Mergenthaler von der Bäckerei in Scheinfeld. Zuerst erklärte er uns, welche Zutaten für die verschiedenen Brotsorten benötigt werden. Zur Veranschaulichung zeigte er uns kleine gefüllte Gläser mit einigen Beispielen wie Weizenmehl, Körner, Hefe, Wasser, Gewürze und vieles mehr. Danach erfuhren wir noch einiges über das Backen von Broten und die dabei verwendeten Maschinen und Geräte. Fragen durften wir natürlich auch noch stellen. Zum Abschluss bekam jedes Kind ein leckeres Butterbrot von Herrn Mergenthaler. Das hat allen besonders gut geschmeckt!   

 

 

Vielen Dank an Herrn Mergenthaler für die abwechslungsreiche „Unterrichtsstunde“!

 

von Annette Kalipp

Grundschule Scheinfeld